Veranstaltungskalender, Foto: SWR

Veranstaltung

  • Facebook Like Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von Facebook akzeptiert und die Verbindung hergestellt.
  • Twitter Share Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von Twitter akzeptiert und die Verbindung hergestellt.
  • goole+1 Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von google+ akzeptiert und die Verbindung hergestellt.

Kleinkunst im Gewölbekeller mit Sebastian Schnoy

Sebastian Schnoy, Foto: Tom Wald
Fr, 17. November 2017
20:00 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

"Von Krösus lernen - Wie man den Goldesel melkt"
Beschreibung
^
Beschreibung
Im Frühjahr 2014 war Sebastian Schnoy zum ersten Mal zu Gast beim Kleinkunstkreis Donaueschingen. Das Publikum war von dem Historiker Schnoy begeistert. Nicht ohne Grund schreibt Spiegel Online: „Schnoy ist unterhaltsam und tiefgründig melancholisch zugleich“. Thema des neuen Programms ist die irre Jagd nach dem Geld. Wer kam eigentlich zuerst auf die Idee, andere für sich arbeiten zu lassen? Wieso gehört bis heute immer wenigen so viel und vielen so wenig? Warum ist man stets auf der falschen Seite und wird sich das jemals ändern? Der Historiker und Kabarettist Sebastian Schnoy stellt sie uns vor, die Pleitiers, Wucherer und Sparfüchse der letzten Jahrhunderte. Ein bisschen respektlos und ziemlich scharfsinnig zeigt er, wohin es führt, wenn die Deutschen öfter ans Geld als an die Liebe denken. Er erklärt, mit welchen Tricks es Fabrikanten, Spekulanten und dem Adel in den letzten 3.000 Jahren gelang, sich die Taschen vollzustopfen. Warum sind alle Versuche, ohne Geld zu leben, am Geld gescheitert? Und was meinte Henry Ford, als er sagte: „Wenn die Menschen das Geldsystem verstehen würden, gäbe es eine Revolution noch vor morgen früh“.

Lassen Sie sich überraschen.
Veranstaltungsort
^
Veranstaltungsort
Kosten
^
Kosten
Tickets sind für 14,00 € bei der Tourist-Information Donaueschingen, Karlstraße 58, Telefon 0771 857-221 erhältlich.
Hinweise
^
Hinweise
Weitere Informationen erhalten Sie auch unter www.schnoy.de und www.musikfreunde-donaueschingen.de.

  • Diese Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt
Veranstalter
^
Veranstalter
Kleinkunstkreis Donaueschingen
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin in Kalender übernehmen
Termin ausdrucken
^
Termin ausdrucken

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK