Veranstaltungskalender, Foto: SWR

Übernachten

Veranstaltung

  • Facebook Like Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von Facebook akzeptiert und die Verbindung hergestellt.
  • Twitter Share Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von Twitter akzeptiert und die Verbindung hergestellt.
  • goole+1 Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von google+ akzeptiert und die Verbindung hergestellt.

Ausstellung mit Werken von Hans Russenberger "Nackte Schönheit"

Nackte Schönheit
Do, 8. November 2018 bis Fr, 11. Januar 2019
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag: 08:30 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 14:00 - 17:30 Uhr
Beschreibung
^
Beschreibung
Hans Russenberger wird mit seiner Ausstellung „Nackte Schönheit“ das Ausstellungsjahr 2018 in der Rathausgalerie abschließen. Er ist in diesem Jahr nach Francoise Wattré bereits der vierte Künstler, der in der Rathausgalerie seine Werke präsentiert. Hans Russenberger ist Mitglied der Künstlergilde Donaueschingen, diese wurde 1970 als lose Interessengemeinschaft von Kunstschaffenden ins Leben gerufen mit der Intention, das kulturelle Leben der Stadt Donaueschingen durch Ausstellungen und gemeinnützige Aktivitäten zu bereichern, um den Gedankenaustausch von und zwischen Kunstinteressierten und Kunstschaffenden in der Region zu fördern. Hans Russenberger ist Bildhauer und lebt in Schleitheim in der Schweiz, nahe der deutschen Grenze. Seit 1998 hat er sich der Bildhauerei verschrieben. Seine Ausbildungsorte waren Pecs in Südungarn und Peccia im Tessin. Seit 1999 hat er an zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen teilgenommen, zudem hat er zwischen dem Jahr 2000 und 2011 auch verschiedene Objekte als Kunst im Öffentlichen Raum.
 
Zu seiner Ausbildung in klassischer Bildhauerei – vor allem Stein und Eisen – gehörte als grundlegende Disziplin das Aktzeichnen. Erst das Studium des nackten menschlichen Körpers ermöglichte ihm ein umfassenderes Verständnis des Menschen mit all seinen Schönheiten aber auch mit seiner Vergänglichkeit. Seit er damit begonnen hat, betreibt er diese Kunstform so quasi als Training für die Augen, die Hand und das Zeichengerät.
 
Er schreibt über sich selbst:
„NON  PARLARE  -  NON  TOCCARE  (NICHT SPRECHEN – NICHT BERÜHREN) so heisst eine meiner schönsten Zeichnungen. Dieser Titel sagt alles über die Stimmung, die in einem Saal herrscht, wo Akt gezeichnet wird.
NACKTHEIT HAT MIT WAHRHEIT ZU TUN
NACKTHEIT HAT ABER AUCH ETWAS HEILIGES
Für Lüsternheit ist kein Platz; es gilt unter absoluter Konzentration in kürzester Zeit – 5 bis 10 Minuten dauert eine Pose – ein Kunstwerk zu schaffen. Ich arbeite meist mit Bleistift auf Papier, aber oft auch mit Ölfarbe auf Papier.“
 
Zur Ausstellungseröffnung am Donnerstag, den 8. November, 16.30 Uhr sind alle Kunstinteressierten herzlich eingeladen.

 

Veranstaltungsort
^
Veranstaltungsort
Galerie im Rathaus
Kosten
^
Kosten
Eintritt frei!
Hinweise
^
Hinweise
  • Diese Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt
Veranstalter
^
Veranstalter
Stadtverwaltung Donaueschingen
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin in Kalender übernehmen
Termin ausdrucken
^
Termin ausdrucken

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK