Veranstaltungskalender, Foto: SWR

Übernachten

Veranstaltung

  • Facebook Like Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von Facebook akzeptiert und die Verbindung hergestellt.
  • Twitter Share Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von Twitter akzeptiert und die Verbindung hergestellt.

guckloch-Kino "Transilvania Mea - Von Gewinnern und Verlierern"

guckloch-Kino "Transivania Mea"
Mi, 15. Mai 2019
20:00 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Zu Gast Regisseur Fabian Daub.
^
Beschreibung
Transilvania Mea – von Gewinnern und Verlierern
 
Deutschland 2017
Regie
Fabian Daub
85 Minuten
deutsche Originalfassung
 
Transsilvanien, das Land jenseits der Wälder. Wir begeben uns auf eine filmische Reise und sind zu Gast bei unterschiedlichsten Menschen, die uns Einblicke in ihre Lebenswirklichkeiten gewähren. Unsere Protagonisten verbindet die Suche nach ihrer neuen Rolle in einer spannenden Region im Umbruch.
 
Wie sieht das Leben in Rumänien wirklich aus? Haben die uralten Traditionen genug Kraft, sich in einer zunehmend globalisierten Welt durchzusetzen? Welche Gründe hat die Armuts- und Altersmigration, und was bedeutet die massenhafte Abwanderung für das Land?
 
Der Dokumentarfilm Transilvania Mea ist ein differenziertes Bild der sudosteuropäischen Lebenswirklichkeiten im Spannungsfeld der aktuellen wirtschaftlichen und sozialen Entwicklungen. Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, begeben wir uns auf eine filmische Reise durch Transsilvanien. Wir sind zu Gast bei unterschiedlichsten Menschen in Rumänien, einem der ärmsten Länder in der EU. Dort leben mehr als viereinhalb Millionen Menschen, ein Fünftel der Bevölkerung, unter der Armutsgrenze. Doch nicht nur die Armen wandern ab, sondern auch die Fachkräfte, von denen unsere Wirtschaft profitiert.
 
Der Film setzt sich auch damit auseinander, wie es innerhalb der reichen EU möglich sein kann, dass ein solches wirtschaftliches Gefälle vorhanden sein kann, und zeigt dies sehr exemplarisch an den extremen Unterschieden zwischen extremer Armut und unfassbarem Reichtum in einem Land und einer einzigen Region.
 
Der Regisseur Fabian Daub ist Autor und Regisseur aus Hamburg und wird an den beiden Abenden bei uns zu Gast sein. 2013 realisierte er den mehrfach ausgezeichneten Dokumentarfilm Rosia Montana – Dorf am Abgrund. Dieser Film beschäftigte sich ebenfalls mit wirtschaftlichen und sozialen Fragestellungen in Rumänien.
 
Wir präsentieren diesen Film in Zusammenarbeit mit der Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg e.V.
 
Zusammengestellt von Kilian Schmidt
Quellen: Verleihinfo

^
Veranstaltungsort
CineBaar Kino Donaueschingen
Friedhofstraße
Altes Kasernenkino
Gebäude 008
78166 Donaueschingen
^
Kosten
Eintritt: 5,00 €/3,50 € ermäßigt/4,00 € Mitglieder
^
Hinweise
Weitere Informationen sind auch unter www.guckloch-kino.de erhältlich.

  • Diese Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt
^
Veranstalter
guckloch Kino e.V. in Kooperation mit der Stadt Donaueschingen
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK