Kaminoyama

Kaminoyama, Japan

  • Facebook Like Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von Facebook akzeptiert und die Verbindung hergestellt.
  • Twitter Share Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von Twitter akzeptiert und die Verbindung hergestellt.
  • goole+1 Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von google+ akzeptiert und die Verbindung hergestellt.
             Wappen Kaminoyama

Zur Website der Partnerstadt Kaminoyama:

www.city.kaminoyama.yamagata.jp


 Weitere Informationen/ Kontakt:

Stadt Kaminoyama
Tourist Information

1-1-10 Kawasaki Kaminoyama,
Yamagata Pre.
Japan 999-31
Tel: (0081) 236-72-1111
Fax: (0081) 236-72-1112
E-Mail: m.saito@city.kaminoyama.yamagata.jp
Allgemeines:
  • Seit 1995 Partnerstadt von Donaueschingen
  • Rund 9.000 Kilometer von Donaueschingen entfernt
  • Etwa 300 Kilometer nördlich von Tokio auf der japanischen Hauptinsel Honshu (Präfektur Ya-magata)
  • Beeindruckende Landschaft am Fuß des Zao-Gebirges und am Zusammenfluss von Sugawa und Maegawa
  • Rund 40.000 Einwohner
  • Mildes Klima im geschützten Talbodengebiet
  • Höhenlage 180 Meter über NN; Zao-Gebirge 1.840 Meter über NN
Die wichtigsten Wirtschaftszweige:
Zulieferindustrie (Unterhaltungselektronik, Maschinenbau, Autoproduktion), Bekleidung, Nahrungsmittel, Land- und Forstwirtschaft, Fremdenverkehr

Geschichte:
1458 Entdeckung ergiebiger heißer Quellen (Onsen). Stetige Entwicklung zum Bade- und Erholungsort. 1954 Zusammenschluss kleinerer Ortsteile zur Stadt Kaminoyama.

Touristenziele/Sehenswürdigkeiten:
Kaminoyama-Schloss (1982 rekonstruiert) mit Heimatmuseum; Mokichi-Saito-Museum (dieser sehr bekannte japanische Dichter ist in Kaminoyama geboren); Museen, Gärten.

Besondere Feste das ganze Jahr über:
So zum Beispiel das Kagokaki-Ekiden Ende April oder Anfang Mai (Sänften-Staffellauf in historischen Kostümen), Hangasa-Fest am 3. und 4. August (Umzug blumenbekränzter Tanzgruppen), Kakashi-Fest (Vogelscheuchenfest) Anfang September.

Besonderheiten:
Einer der berühmtesten Onsen (heiße Quelle)-Orte Japans, 77 Hotels, Reis-, Obst- und Gemüseanbau. Besondere Spezialität: Süßkirschen. Das 20 Kilometer entfernte Zao-Gebirge ist eine grandiose Gebirgslandschaft, die im Winter Heerscharen von Wintersportlern anzieht.

Kaminoyama ist gut an das Straßennetz angebunden, von Tokio aus mit dem Superschnellzug Shinkansen erreichbar und mit dem Flughafen der Nachbarstadt Yamagata auch per Flugzeug zu erreichen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK