Wandern in Donaueschingen

Übernachten

Grosser Rundweg um den Fürstenberg

  • Facebook Like Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von Facebook akzeptiert und die Verbindung hergestellt.
  • Twitter Share Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von Twitter akzeptiert und die Verbindung hergestellt.
  • goole+1 Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von google+ akzeptiert und die Verbindung hergestellt.
Sie haben Fragen?

Das Team der Tourist-Information ist für Sie da:
Tourist-Information
0771 857-221
0771 857-228
E-Mail senden / anzeigen

Angaben zur Wanderung

    • Länge: 32 Kilometer
    • 539 bis 918 Meter über NN
    • landwirtschaftliche Wege (Wendtweg ist ein Pfad)
    • für jedermann geeignet

Zum Herunterladen:

Riedsee Starten Sie an den Riedseen – einem beliebten Surf- und Badeparadies zwischen dem Erholungsort Hüfingen und dem ersten Dorf an der jungen Donau: Pfohren.


Entlang der Donau führt der Weg nach Neudingen. An dem Ort einer karolingischen Kaiserpfalz und des ehemaligen Klosters Maria-Hof befindet sich heute die Grablege der Fürsten zu Fürstenberg mit einer eindrucksvollen Basilika.

Auf halber Höhe des Fürstenberges liegt der „Schächer“. Sie entscheiden, ob ein Besuch des Ortes Fürstenberg oder der Aufstieg zur Bergkuppe in Frage kommt. Belohnt werden Sie in beiden Fällen mit einem grandiosen Ausblick über die Baarlandschaft. Über Hondingen und Riedböhringen geht es weiter zum Wendtweg.

Folgen Sie dem Symbol der blauen Raute! So gelangen Sie nach Behla und zurück zu Ihrem Ausgangspunkt.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK