Herbstfest, Foto Fischer

Verein

  • Facebook Like Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von Facebook akzeptiert und die Verbindung hergestellt.
  • Twitter Share Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von Twitter akzeptiert und die Verbindung hergestellt.
  • goole+1 Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von google+ akzeptiert und die Verbindung hergestellt.

Schnuferzunft Pfohren e.V.

An der Halde 12
78166 Donaueschingen
Stadtteil: Pfohren

Vorsitzende(r):
Herr Jörg Moosmann
Zunftmeister
E-Mail senden / anzeigen
Vereinsporträt
^
Vereinsporträt

Die Schnuferzunft Pfohren e.V. setzt sich zusammen aus den
aktiven Mitgliedern in den Untergruppen Schnufer, Burghexe
und Zunftrat.

Insgesamt 416 Mitglieder zählt der Verein heute.
Darunter sind 234 passive Mitglieder, 28 Kinder und Jugendliche sowie 154 aktive Schnufer, Hexen und Zunfträte.

Chronik:
Aus alten Aufzeichnungen geht hervor, dass schon um die Jahr- hundertwende die Fasnet in Pfohren närrisch, aber unorganisiert begangen wurde.
Der Dominonarr und die Hexen trieben damals ihr Unwesen. Die ersten schweren Nachkriegsjahre waren vorbei, da trafen sich eine Handvoll Narren an der Fasnacht in den fünf Gasthäusern.
1948 bis 1950 wurden auch Lampionumzüge durchgeführt, die von einigen Musikern der Feuerwehrkapelle begleitet wurden.
Diese kleinen Anfänge führten im Herbst 1951 zu einem Vorgespräch mit dem Ziel, einen Narrenverein zu gründen, um eine geordnete Fasnet durchführen zu können. Im darauffolgenden Jahr war es dann soweit.
Am Freitag, dem 25. Januar 1952 fand im Gasthaus „Zur Blume“ die Gründungsversammlung des Narrenvereins Pfohren statt. Dazu waren über 50 Bürger und die Musikkapelle erschienen. Als sich dann auch noch der Elferrat gefunden hatte, war die Gründung des Narren- vereins vollzogen. Die Musikkapelle beschloss mit dem Narrenmarsch diese historische Zusammenkunft. Die zweite Sitzung fand dann am 9. Februar 1952 als Hauptversammlung des jungen Vereins statt.
Am 28. Januar 1973 wurde aus dem Narrenverein Pfohren die Schnuferzunft Pfohren.
Die Versammlungsteilnehmer waren mehrheitlich für die Umbe- nennung und die von den Verantwortlichen ausgearbeitete Vereinssatzung wurde mit großer Mehrheit angenommen.

Seit vielen Jahren begleitet die Feuerwehrkapelle als „Zunftkapelle“ die öffentlichen Auftritte der Schnuferzunft und wirkt aktiv, wie auch viele Vereine im Ort, an der Dorffasnet mit.

Der "Zunftball", das absolute Highlight im Fasnetkalender von Pfohren.
Beliebt bei Einheimischen aber auch verstärkt bei Besuchern aus den Städten und dem Umland.
Um die einhundert Akteure, zu 99,9% aus Pfohren, zaubern am Schmutzige Dunnschtig ab 19:30 Uhr ein Programm auf die Bühne, das seines gleichen sucht. Die Abwechslung prägt den Abend und sorgt damit für Kurzweil und exzellente Unterhaltung. Wortbeiträge, musikalische Zwischenspiele und Tanzvorführungen in einer charmanten, liebenswerten aber auch perfekten und damit sehenswerten Art vorgetragen, garantieren uns regelmäßig ein ausverkauftes Haus.

Unsere Veranstaltungen/Termine
^
Unsere Veranstaltungen/Termine
regelmäßige Termine
^
regelmäßige Termine

- Hexen-Teufel-Warzenparty (DJ-Party in der Festhalle)
- Zunftball der Schnuferzunft
- Rosenmontagsumzug durch Pfohren

Termine und weitere Informationen über die Zunft finden sie auch auf unserer Internetseite www.Schnuferzunft.de.

Für den Inhalt dieser Seite ist der Verein »Schnuferzunft Pfohren e.V.« verantwortlich.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK