Donauquelle mit spiegelnder Stadtkirche, Foto: R. Brunner

Übernachten

Sehenswürdigkeit

  • Facebook Like Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von Facebook akzeptiert und die Verbindung hergestellt.
  • Twitter Share Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von Twitter akzeptiert und die Verbindung hergestellt.

Zunft-Museum

Logo Fastnachtsmuseum
Sennhofstraße 8a
78166 Donaueschingen
E-Mail senden / anzeigen
Das Zunft-Museum befindet sich in einem Gebäude des ehemaligen fürstlichen Sennhofs, welches seit 1991 als Zunfthaus der Narrenzunft Frohsinn genutzt wird. Mitte der 1990er Jahre wurde eine Initiative ins Leben gerufen mit dem Ziel, alte Donaueschinger Hanselhäser und Gretletrachten in einer Sammlung zusammenzuführen. Durch diesen Aufruf wurde der Grundstock der heutigen Sammlung gelegt, für die 2002 im Sennhof das Zunft-Museum eröffnet wurde. Nach Umbau und Renovierung wurde 2012 das neue Zunft-Museum um mehrere Räume erweitert und zum 10 jährigen Jubiläum wiedereröffnet. Auf über 200 qm Ausstellungsfläche erwartet den Besucher eine umfangreiche Sammlung historischer und heutiger Fastnachtsfiguren sowie Trachten der Baar. Mit Figuren, Bild und Filmdokumenten bietet das Zunft‐Museum einen Überblick über die Fasnacht in Donaueschingen von ihren Anfängen bis heute.

Öffnungszeiten:
Nach Vereinbarung.
Führungen durch das Zunft-Museum können über die Webseite www.zunft‐museum.de gebucht werden.


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK