Rathausplatz, Foto: R. Brunner

Stadtnachricht

  • Facebook Like Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von Facebook akzeptiert und die Verbindung hergestellt.
  • Twitter Share Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von Twitter akzeptiert und die Verbindung hergestellt.

Technische Dienste verwandeln Pfohrener Spielplatz in ein Spieleparadies



Am Donnerstag, 4. Juli 2019, eröffneten (von links): Armin Börnert (Leiter der Technischen Dienste), Margit Hirt (Ortsverwaltung), Nicole Wetzel (Erzieherin), Oberbürgermeister Erik Pauly, Gini Lilie (Erzieherin), Ortsvorsteher Gerhard Feucht und Ortschaftsrat Wolfgang Reible zusammen mit den Kindern des Pfohrener Kindergartens den neugestalteten Kinderspielplatz „Auf der Wacht“ in Pfohren.
 
Dabei durfte Oberbürgermeister Pauly einmal mehr stolz auf die Mitarbeiter der Technischen Dienste sein. Denn diese haben den vorhandenen Spielplatz komplett in Eigenregie umgestaltet und in ein wahres Spieleparadies verwandelt. Auch die Planung wurde nicht extern vergeben. Vielmehr wurden in Gesprächen mit der Ortsverwaltung und dem Kindergarten Pfohren Ideen entwickelt, welche Spielgeräte nur versetzt und welche ausgetauschte werden sollten. „Die Anregungen und Wünsche dienten dabei als Grundlage für das neue Spielplatzkonzept, bei dem neben dem Erlebniswert vor allem auch auf die optische Gestaltung mit viel Grün im Vordergrund stand und man auf eine ökonomische Anschlusspflege achtete.“ erläuterte Armin Börnert die Neuausrichtung des Spielplatzes.
 
Mit der Neuanschaffung hochwertiger Spielgeräte - wie dem großen Spiel- und Kletterturm, der Wippe und der Schaukel - wurden zeitgemäße Attraktionen errichtet. Gleichzeitig wurde das beliebte Karussell aus dem Altbestand übernommen sowie der Sandkasten vergrößert und mit einem Sandbagger ergänzt. Eine neue Einfriedung macht den Platz besser einsehbar und der neue Fallschutz aus Holzhackschnitzel sorgt für mehr Sicherheit. Über Steinstufen gelangen die Kinder in den nach außen abgezäunten Heckenbereich, der zum Entdecken der Natur einlädt und eine neue Sitzecke rundet das gelungene Erscheinungsbild des Kinderspielplatzes ab.
 
Nicht nur jede Menge Arbeit wurde in den neuen Spielplatz gesteckt, sondern auch die Summe von knapp 40.000 Euro. „Gut angelegtes Geld für einen tollen Spielplatz, der Pfohren gut zu Gesicht steht“, resümierte Oberbürgermeister Erik Pauly, der von der Neukonzeption des Spielplatzes und der vorgenommenen Attraktivitätssteigerung begeistert war „Der neue Spielplatz lässt alle Kinderherzen höherschlagen. Sowohl die jüngeren, als auch die schon etwas älteren Kinder werden sich hier richtig wohl fühlen und an den neuen Spielgeräten gerne austoben“ war sich das Stadtoberhaupt sicher. Diese Meinung teilten auch die anwesenden Kinder, die den Spielplatz gleich in Beschlag nahmen und die neue „Spielwiese“ mit einem sehr guten Testurteil bewerteten. Auch Ortsvorsteher Feucht zeigte sich vom frisch sanierten Spielplatz begeistert: „Hier ist eine neue Erlebniswelt für alle Generationen mit zeitgemäßen Spielgeräten entstanden. Da kann ich dem Bauhof ein großes Kompliment aussprechen“.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK