Rathausplatz, Foto: R. Brunner

Stadtnachricht

  • Facebook Like Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von Facebook akzeptiert und die Verbindung hergestellt.
  • Twitter Share Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von Twitter akzeptiert und die Verbindung hergestellt.

Quellregion Donau präsentiert sich auf weltgrößter Tourismusmesse


Auf dem Messegelände in Stuttgart findet derzeit die Urlaubsmesse CMT statt, die weltweit größte Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit. Und bereits am ersten Wochenende konnte ein neuer Rekord verzeichnet werden: Über 90.000 Besucher wollten sich das vielseitige Angebot von beliebten internationaler Destinationen bis hin zum authentischen Urlaubserlebnis in Baden-Württemberg am Samstag und Sonntag nicht entgehen lassen. Auch in diesem Jahr präsentieren sich die Städte Donaueschingen, Hüfingen und Bräunlingen wieder gemeinsam unter der Marke Quellregion Donau mit einem Stand in Halle 6. Dort haben Besucher nicht nur Gelegenheit, sich über das vielfältige touristische Angebot im Städtedreieck zu informieren, es gibt auch regelmäßig Spezialitäten und Besonderheiten der Baar zu entdecken. So schaute der Hüfinger Nachtwächter vorbei und wusste den Besuchern allerhand spannende Begebenheiten von der Baar zu berichten und Ansgar Barth aus Unterbränd präsentierte seine feinen Edelbrände.

Auch Minister Guido Wolf und Landrat Sven Hinterseh statteten den touristischen Vertretern des Städtedreiecks einen Besuch ab, um sich über aktuelle touristische Entwicklungen und zukunftsweisende Projekte in Donaueschingen und seinen Nachbarstädten auszutauschen. Tourismusminister Guido Wolf freute sich über den hohen Zuspruch des Standes der Quellregion: „Die Kooperation der Städte Donaueschingen, Hüfingen, Bräunlingen hat sich sehr ansprechend und einladend präsentiert. Aus meiner Sicht ist es gut gelungen, auf die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten in unserer Region aufmerksam zu machen. Urlaubserlebnisse in der Natur – Wandern, Spazieren und Radfahren – das zeigen uns viele Studien, liegen stark im Trend. Gerade dafür hat die Quellregion viel zu bieten“, so der Minister.

Richtungsweisend für das touristische Potenzial der Region ist die Umgestaltung und Renaturierung des Zusammenflusses von Brigach und Breg, wo die baulichen Maßnahmen jüngst begonnen haben. „Die Aufwertung dieses für den gesamten Donauraum markanten und bedeutsamen Ortes bietet den Gästen eine erheblich verbesserte Erlebbarkeit des Ursprungs der Donau, passenderweise in unmittelbarer Nähe zum Einstieg des Donauradwegs gelegen.“ Dieser erfreut sich nach wie vor stetig wachsender Beliebtheit. „Mit der Donauquelle, dem Zusammenfluss von Brigach und Breg sowie der Donauversickerung erwarten den Gast schon vor dem Einstieg ins wildromantische Donautal zahlreiche Highlights“, führt Donaueschingens Tourismusamtsleiter Andreas Haller aus. Da trifft es sich gut, dass die Zertifizierung des Donauradwegs als Qualitätsradroute mit 4 Sternen durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club ADFC auf der CMT um weitere drei Jahre verlängert wurde.

Noch bis kommenden Sonntag, 19. Januar haben Besucher Gelegenheit, sich am Stand 6A63 in Halle 6 über die Angebote der Quellregion Donau zu informieren. Die Quellregion Donau ist täglich von 10 bis 18 Uhr vor Ort vertreten. Am kommenden Wochenende werden sich der Girenhof Bräunlingen und das Kinder- und Jugendmuseum Donaueschingen mit Aktionen für die Besucher am Stand der Quellregion Donau präsentieren.


Quellregion Donau auf der Tourismusmesse CMT: A




Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK