Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren

Veranstaltung

Drucksachen

Drucksache (c) Kunstschule Donaueschingen
Do., 12. Januar bis Fr., 17. Februar 2023

Ausstellung der Kunstschule Donaueschingen
^
Beschreibung

Kinder begeben sich im Kunstunterricht auf eine spannende Entdeckungsreise. Sie lernen ganz unterschiedliche Techniken kennen, werden vom Lehrer  angeleitet und starten einen oder mehrere Versuche, bis ihnen gelingt, was sie  versuchen. Das fertige Werk wird stolz nach Hause getragen und bekommt einen Ehrenplatz in der Wohnung.  „Wir wollen gern allen zeigen, was wir im Unterricht gestalten“ sagen die Kinder und Jugendlichen. Das freut Oberbürgermeister Erik Pauly besonders, denn „das ausgesprochene Ziel der hiesigen Kunstschule ist die individuelle Förderung der kreativen und künstlerischen Fähigkeiten der Heranwachsenden.“ Bekanntlich macht nur Übung den Meister! So kann man also die künstlerischen Talente von Morgen in der Ausstellung im Turm der Stadtbibliothek bestaunen.
Schülerinnen und Schüler vom Vorschulalter über Jugendliche bis hin zu jungen Erwachsenen präsentieren sich ab dem 12. Januar mit eigens für die Ausstellung angefertigten Arbeiten. Das Motto „Drucksachen“ liegt nahe, denn die ausgestellten Werke sind Drucke. Bei der Erstellung kamen sehr unterschiedliche Techniken zum Einsatz, darunter Materialdruck, Linoldruck, Styrene-/Foliendruck, der Druck mit Softcut-Platte und Vinyl-Printblock. Entstanden sind die Arbeiten in den Kursen Mal- und Zeichenatelier 1-3 und im Kunstkarussell bei Andreas Bordel-Vodde, dem Leiter der Kunstschule, sowie im Offenen Atelier Freies Malen bei Mateusz Budasz. 
Die Donaueschinger Schule ist eine von insgesamt 42 Kunstschulen in Baden-Württemberg. Ihre Ursprünge liegen in einem 1987 von Donaueschinger Bürgerinnen und Bürgern gegründeten Förderkreis Jugendkunstschule e.V. und dem Wunsch, in Donaueschingen einen Ort zu schaffen, an welchem Kinder und Jugendliche dem freien künstlerischen Gestalten nachgehen können. Schon zwei Jahre später kam es zur Gründung einer Jugendkunstschule. 1995 bezog die Schule die heutigen Räume im Bürger- und Kulturzentrum in der Karlstraße 58.
Die aktuelle Unterrichtspalette reicht von ästhetischer Früherziehung bis hin zur Erwachsenenbildung. Interessierte finden Kurse, wie z.B. Malen und Zeichnen, plastisches Gestalten, Bauen, Ballett und Trickfilm. Darüber hinaus gibt es fächerübergreifende Angebote wie Kreativ-, Mini- und Kinderwerkstatt, ein  Mehrgenerationenprojekt, ein Kunstlabor für Erwachsene sowie einen Mappenkurs, der auf eine Bewerbung für ein Kunst- oder Designstudium vorbereitet. 
Die Ausstellung wird am Donnerstag, den 12. Januar 2023 um 17:00 Uhr im Rahmen einer Vernissage eröffnet. Die jungen Künstlerinnen und Künstler sowie ihre Lehrer sind anwesend.

^
Veranstaltungsort
^
Hinweise
  • Diese Veranstaltung ist rollstuhlgerecht
  • Diese Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt
^
Veranstalter
Stadtverwaltung Donaueschingen, Kulturamt
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken
Nach oben