Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren

Veranstaltung

Donaueschinger Musiktage 2020 - Akustische Spielformen: Karl-Sczuka-Preis

Logo Donaueschinger Musiktage
Sa, 17. Oktober 2020
11:00 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

ABGESAGT!
^
Beschreibung
mit Frédéric Acquaviva (Preisträger) und Olaf Nicolai (Juryvorsitzender)
Moderation: Walter Filz

Werke von Frédéric Acquaviva ANTIPODES
for voices and dead electronics Autorenproduktion (2019)

Frédéric Acquavivas ANTIPODES for voices and dead electronics nutzt die Stimmen des Dichters und Künstlers Joël Hubaut – dessen Texte Grundlage des Stückes waren –, der amerikanischen Künstlerin Dorothy Iannone und der britischen Mezzosopranistin Loré Lixenberg. Die Umsetzung der Partitur und Komposition von ANTIPODES fand im legendären EMS Studio in Stockholm statt.

Frédéric Acquaviva's ANTIPODES for voices and dead electronics uses the voices of poet and artist Joël Hubaut - whose texts formed the basis of the piece –, American artist Dorothy Iannone and British mezzo-soprano Loré Lixenberg. The realisation of the score and composition of ANTIPODES took place in the legendary EMS Studio in Stockholm.
^
Veranstaltungsort
Strawinsky Saal
^
Kosten
Tickets sind für 13,00 €/7,00 € erhältlich unter www.reservix.de unter Telefon +49 (0)1806 700733 und deutschlandweit an allen Reservix Vorverkaufsstellen.

Schüler/Studenten und Menschen mit Schwerbehinderung (ab 50 %) erhalten ermäßigte Tickets. Inhaber der SWR2 Kulturkarte erhalten 20% Rabatt auf den Ticketpreis. Alle ermäßigten Tickets sind auch direkt beim Reservix Online-Ticketportal oder deutschlandweit an allen Reservix Vorverkaufsstellen erhältlich.
^
Hinweise
Weitere Informationen sind auch erhältlich unter www.swr.de/donaueschingen.

  • Diese Veranstaltung ist rollstuhlgerecht
  • Diese Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt
^
Veranstalter
Donaueschinger Musiktage
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken
Nach oben