Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren

Veranstaltung

guckloch-Kino "Quo vadis, Aida?"

AIDA_Plakat_29.11.2021
Mo, 29. November 2021
20:00-22:30 Uhr

Im Voraus läuft der Kurzfilm "Kachalka"
^
Beschreibung

Oscar-Nominierung als „bester internationaler Film“, Independent Spirit Award 2021 „bester internationaler Film“, Spielfilmpreis des Internationalen Frauen*Filmfest Dortmund und Köln.

Bis heute ist es unbegreiflich, dass dies 1995 mitten in Europa und vor den Augen der Staatengemeinschaft passieren konnte: das Massaker von Srebrenica in Bosnien.

Der Film erzählt von nur wenigen dramatischen Tagen einer Frau, die in einem von Männern dominierten Krieg zwischen die Fronten gerät.

Aida, ehemalige Lehrerin, arbeitet als Übersetzerin für die UN in der Kleinstadt Srebrenica. Als die serbische Armee die Stadt einnimmt, sucht auch ihre Familie Schutz im UN-Lager.

Durch ihre Arbeit erlangt Aida entscheidende Informationen und Einblick in die lebensgefährliche Situation, in der die UN-Offiziere nicht mehr Herr der Lage sind. Die Blauhelme sind heillos überfordert. Aida sucht verzweifelt einen Ausweg, ihren Mann und die zwei erwachsenen Söhne in Sicherheit zu bringen.

Der Regisseurin Jasmila Žbanic ist ein Film über Gewalt gelungen, der die Gewalt nicht offen zeigt. Das Übrige macht unser Kopfkino.

^
Veranstaltungsort
Cinebaar; Bild: H.Bunse
Kommunales Kino guckloch
Friedhofstraße
Altes Kasernenkino
Gebäude 008
78166 Donaueschingen
^
Kosten

Eintritt: 6,00 €, Mitglieder: 5,00€, Schüler: 4,00€

^
Hinweise

Seit 24.11.2021 gilt in unseren Kinos die sog. 2 G plus – Regel. Das bedeutet, dass zu unseren Vorstellungen nur noch Zutritt hat, wer entweder vollständig mit einem von der stiko zugelassenen Impfstoff gegen das Coronavirus geimpft oder von einer solchen Erkrankung genesen ist. Die entsprechenden Nachweise kontrollieren wir beim Zutritt ins Gebäude.

Neu ist entsprechend der aktuellen Verordnung folgendes:

Der Impfnachweis muss in elektronischer Form vorgelegt werden, sprich auf dem Handy. Der gelbe Impfausweis darf nicht mehr akzeptiert werden, und

Muss ein tagesaktueller Schnelltest zusätzlich vorgelegt werden. Dies bedeutet, dass dieser nicht älter als 24h sein darf.

Weiterhin ist im gesamten Gebäude und auch am Sitzplatz mindestens eine medizinische Maske zu tragen.

Diese Regelungen gelten für alle Personen ab 18 Jahren. Schüler sind nach der Verordnung von dieser Regelung ausgenommen, bei diesen gilt weiterhin 3G aufgrund der regelmäßigen Testungen.

Wir hoffen, dass wir in naher Zukunft auf diese – auch für uns anstrengenden – Einschränkungen und Maßnahmen verzichten können und hoffen bis dahin auf Ihr Verständnis.

.

Weitere Informationen sind auch unter www.guckloch-kino.de erhältlich.


  • Diese Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt
^
Veranstalter
guckloch Kino e.V.
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken
Nach oben