Aktuelle Termine

27.06. bis 27.07.2019 Welt aus Plastik?

Stadtbibliothek Donaueschingen - Quelle für Bücher und Medien

  • Facebook Like Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von Facebook akzeptiert und die Verbindung hergestellt.
  • Twitter Share Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von Twitter akzeptiert und die Verbindung hergestellt.
Sie haben Fragen?

Das Team der Stadtbibliothek ist für Sie da:

Stadtbibliothek

0771 857-245
0771 857-6246
E-Mail senden / anzeigen
^
Wo?
^
Öffnungszeiten
Dienstag: 09.30 - 13:00 und 14:00 - 18:00
Mittwoch:     14:00 - 18:00
Donnerstag:     14:00 - 18:00
Freitag: 09:30 - 13:00 und 14:00 - 18:00
Samstag: 09.30 - 13.00    
^
Leitung
^
Mitarbeiter

Zu den digitalen Online-Angeboten, verfügbar rund um die Uhr

Die Stadtbibliothek
In der am 19. Dezember 1987 eröffneten Stadtbibliothek stehen den Besucherinnen und Besuchern mehr als 27.000 Medien für jedes Alter und jeden Bedarf zur Verfügung. Der Medienbestand wird laufend ergänzt, aktuelle Titel der Bestsellerlisten sind schnell verfügbar. Vier Tageszeitungen, eine Wochenzeitung, rund 60 Zeitschriften sowie zwei Internetplätze mit Office-Programm, Drucker und ein Kopierer erweitern das Angebot. Der gesamte Bestand und seine Verfügbarkeit sind über den Online-Katalog recherchierbar. Über diesen Online-Katalog können Leserinnen und Leser auch direkt im Munzinger-Archiv recherchieren.  Die Stadtbibliothek hat vier Datenbanken und abonniert und bietet einen Zugang zur Brockhaus-Plattform, die den Nutzern unabhängig von den Öffnungszeiten zur Verfügung stehen. Die Anmeldung erfolgt über den Leseausweis und das Passwort, eine kostenlose Web OPAC App erleichtert Ihnen den mobilen Zugriff.
Einen weiteren Schwerpunkt der Bibliotheksarbeit bildet die Gruppe "Sprachwelten". Dort sind mehrsprachige Bilderbücher und andere fremdsprachige Bücher sowie Medien zum Erwerb der deutschen Sprache zu finden. Begrüßungstexte und Informationen in 17 Sprachen heißen Menschen aller Nationen in der Stadtbibliothek willkommen.

Neues Angebot "filmfriend"- Das Filmportal der Bibliotheken
Nutzende der Stadtbibliothek können mit ihrem Bibliotheksausweis  online Filme und Serien anschauen. Benötigt werden lediglich ein Internetanschluss und ein gültiger Bibliotheksausweis der Stadtbibliothek. filmfriend präsentiert die Filmtitel in einem attraktiven Portal, dessen Katalog stetig erweitert wird.

Auf einen Kaffee in die Bibliothek
Auf Wunsch vieler Besucherinnen und Besucher steht nun ein Kaffeeautomat zur Verfügung. In Selbstbedienung und auf Spendenbasis gibt es dort frisch gemahlenen und  gebrühten Kaffee und auf Wunsch auch heißes Wasser für einen Tee.

E-Books und mehr - immer und überall
Im Onleihe-Verbund "Schwarzwald-Alb-E-Ausleihe", kurz "SchwAlbE" bietet die Stadtbibliothek digitale Medien rund um die Uhr. Zusätzlich zu diesem Angebot verleiht die Bibliothek auch E-Book-Reader zum Testen. Aktuell steht ein Modell zur Verfügung, das jeweils für eine Woche entleihbar ist. Einen E-Book-Ratgeber gibt es online als pdf.

Geschenkidee
Mit einem Gutschein für einen Leseausweis für wahlweise drei oder 12 Monate verschenken Sie tausendfache Lese-, Hör-, Spiel- und Filmfreude. Die Gutscheine kosten 9 € bzw. 27 €.
  
Lesenswert - Hörenswert - Sehenswert
Hier finden Sie einen kleinen Ausschnitt unserer Neuanschaffungen für den Monat Juli.
Pipi, Pups und Zähne putzen. Text: Petra Klose ; Illustrationen: Denitza Gruber. Carlsen, 2019.  16 S. (Frag doch mal ... die Maus?! : Erstes Sachwissen). Eingebettet in den Tagesablauf der beiden Geschwister Mila und Theo lernen Kinder ab 3 Jahren die wichtigsten Regeln der Körperpflege kennen.
Földényi, F. László: Lob der Melancholie : rätselhafte Botschaften. Matthes & Seitz, 2019. 277 S. Die Essays des ungarischen Autors thematisieren die Melancholie in der Literatur, dem Filmschaffen, der Malerei, die im Diesseits auszuhalten ist, da es auch keine Hoffnung auf ein Jenseits gibt.
Ani, Friedrich: All die unbewohnten Zimmer: Roman. Suhrkamp, 2019. 494 S. In seinem neuen Krimi setzt Friedrich Ani gleich vier Fahnder auf die Spur zweier spektakulärer Münchner Kriminalfälle: den Kommissariats-Leiter Polonius Fischer und seine deutsch-syrische Kollegin Fariza Nasri, den pensionierten Kommissar Jakob Franck und den ehemalige Vermissten-Fahnder Tabor Süden.



Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK