Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren
Stadtbibliothek Ansicht von Osten. Foto: Heinz Bunse

Stadtbibliothek Donaueschingen Quelle für Bücher und Medien

lesbaar!

Das erfolgreiche Sommerferien-Projekt zur Leseförderung in der Stadtbibliothek Donaueschingen startet zum dritten Mal. Kinder und Jugendliche der Klassenstufen eins bis zehn sollen wie bereits 2018 und 2019 auch in den Sommerferien 2020 zum Lesen verführt werden. Start der Aktion ist am 21. Juli, Ende am 12. September.
Bei der Anmeldung erhalten die Teilnehmenden ein „Logbuch“, in dem die Teilnehmenden das Buch bewerten. Die Lektüre wird von Bibliotheksmitarbeiterinnen oder ehrenamtlichen Lesepat*innen in einem kurzen Interview abgefragt und per Stempel bestätigt. Bereits nach der ersten Lektüre ist die Teilnahme am Preisausschreiben möglich. Es winken attraktive Preise: eine Eintrittskarte für den Europapark Rust, Jahreskarten für das Kinder- und Jugendmuseum Donaueschingen, Gutscheine von Morys Hofbuchhandlung und der Haushalts- und Spielwarenhandlung Thedy sowie zahlreiche Trostpreise. Alle Teilnehmenden erhalten eine Urkunde.
Da es Corona bedingt keine Abschlussveranstaltung geben kann, wird die Ziehung der Hauptpreise intern durch Mitarbeiterinnen der Tourist-Info erfolgen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt und können ihre Preise ab 22. September abholen. Auch die Trostpreise werden ab dem 22. September verteilt.
Eine Teilnahme ist nur mit Leseausweis möglich, der für Kinder und Jugendliche kostenlos ist.
Aus den aktuellen Neuerscheinungen werden ca. 300 Titel für Teens und Lesejunioren ausgewählt. Diese Bücher erhalten den Aufkleber „lesbaar!“ und werden innerhalb der Bibliothek gesondert ausgestellt.
Eine tolle Überraschung bereitete OB Pauly durch seine Zusage, eine weitere Karte für den Europapark Rust zu spendieren!

Stadtbibliothek lockert die Zugangsbeschränkungen

Zu­sätz­lich zu den Basis-​​​​​Dienst­leis­tun­gen „Aus­lei­he, Rück­ga­be, Ver­län­ge­rung und An­mel­dung“ sind das Lesen und die Nut­zung der Internet-​​​​​PCs mög­lich. Die Pflicht zum Tra­gen eines Mund- und Na­sen­schut­zes bleibt be­ste­hen, auch sol­len alle Gäste ihre Hände des­in­fi­zie­ren und na­tür­lich Ab­stand wah­ren. Soll­ten sich mehr als 40 Per­so­nen gleich­zei­tig in der Bi­blio­thek auf­hal­ten, müss­te eine kurz­zei­ti­ge Zu­gangs­sper­re er­fol­gen. Zu­rück ge­ge­be­ne Me­di­en sind nach 24 Stun­den „Quarantäne-​​​​​Zeit“ wie­der ver­füg­bar.

Die Stadtbibliothek

In der am 19.12.1987 er­öff­ne­ten Stadt­bi­blio­thek ste­hen den Be­su­che­rin­nen und Be­su­chern mehr als 27.000 Me­di­en für jedes Alter und jeden Be­darf zur Ver­fü­gung. Der Me­di­en­be­stand um­fasst Kinder-​ und Ju­gend­bü­cher, Ro­ma­ne, Fach­bü­cher, Spie­le, Zeit­schrif­ten, Musik-​CDs, DVDs, Kon­so­len­spie­le, To­nies, Hör­bü­cher auf CD und USB-​Stick, zahl­rei­che e-​Me­di­en und wird lau­fend er­gänzt. Ak­tu­el­le Titel der Best­sel­ler­lis­ten sind schnell ver­füg­bar. Drei Ta­ges­zei­tun­gen, eine Wo­chen­zei­tung, rund 60 Zeit­schrif­ten, frei­es w-LAN sowie zwei In­ter­net­plät­ze mit Office-​​Pro­gramm, Dru­cker, Ko­pie­rer und ein Kaf­fee­au­to­mat er­wei­tern das An­ge­bot.
Der ge­sam­te Be­stand und seine Ver­füg­bar­keit sind über den Online-​​​​Ka­ta­log re­cher­chier­bar. Über die­sen Online-​​Ka­ta­log kön­nen Le­se­rin­nen und Leser auch di­rekt im Munzinger-​​Ar­chiv re­cher­chie­ren.  Die Stadt­bi­blio­thek hat vier Da­ten­ban­ken abon­niert und bie­tet einen Zu­gang zur Brockhaus-​​Platt­form, die den Nut­zern un­ab­hän­gig von den Öff­nungs­zei­ten zur Ver­fü­gung ste­hen. Die An­mel­dung er­folgt über den Le­se­aus­weis und das Pass­wort, eine kos­ten­lo­se Web OPAC App er­leich­tert den mo­bi­len Zu­griff.
Mit der "On­lei­he" – einem Kunst­wort aus den Be­grif­fen „On­line“ und „Aus­lei­he“ - er­mög­licht die Bi­blio­thek eine zeit­lich und räum­lich fle­xi­ble Aus­lei­he von eMe­di­en. Der On­lei­he Ver­bund „Schwarzwald-​​​​Alb-​Donau“, kurz „SchwAl­bE“ stellt der­zeit mehr als 30.000 Titel zur Ver­fü­gung – neben eBooks sind eAu­di­os, eVi­de­os, ePa­per und auch eLearning-​​​​An­ge­bo­te ver­füg­bar. Zwei eBook-​​​​Rea­der sind in der Stadt­bi­blio­thek ent­leih­bar. Einen wei­te­ren Schwer­punkt der Bi­blio­theks­ar­beit bil­det die Grup­pe "Sprach­wel­ten". Dort sind mehr­spra­chi­ge Bil­der­bü­cher und an­de­re fremd­spra­chi­ge Bü­cher sowie Me­di­en zum Er­werb der deut­schen Spra­che zu fin­den. Be­grü­ßungs­tex­te und In­for­ma­tio­nen in 17 Spra­chen hei­ßen Men­schen aller Na­tio­nen in der Stadt­bi­blio­thek will­kom­men. 
Bitte beachten Sie, dass wegen der Hygienemaßnahmen aktuell leider nicht alle Angebote (Kopierer, Kaffeeautomat) zur Verfügung stehen!

Lesenswert - Hörenswert - Sehenswert

Der Tessloff-​​Ver­lag bie­tet im Rah­men der "Was-​ist­Was"- Reihe eine Bro­schü­re zum Thema "Viren", hier kos­ten­frei zum Download.
Hier fin­den Sie einen klei­nen Aus­schnitt un­se­rer Neu­an­schaf­fun­gen für den Monat Juli. 
Gilbert, Elizabeth:  City of girls: Roman. S. Fischer, [2020]. 490 S. Die 19-jährige Vivian wird des Colleges verwiesen. Ihre Eltern schicken sie zu ihrer Tante Peg nach New York, die ein kleines Theater besitzt. Hier kann Vivian ihr Geschick mit der Nähmaschine beweisen und tief eintauchen in das aufregende Leben im Manhattan der 1940er-Jahre.
Käßmann, Margot: Nur Mut! : die Kraft der Besonnenheit in Zeiten der Krise.  bene!, 2020. 127 S. Was gibt Menschen Halt und Gelassenheit in Zeiten der Anspannung und Verunsicherung? Die Autorin buchstabiert von A wie Achtsamkeit bis Z wie Zuversicht mit kurzen Mutmacher-Beiträgen ein Alphabet der Hoffnung in der Krise.
Schädlich, Susan: Winziges Leben: alles über Corona, Viren und Bakterien und wie wir uns schützen können. Carlsen, 2020. 48 S. Viren, Ansteckung, Impfung, Immunität sind Begriffe, die uns noch lange begleiten werden. Gerade für Kinder ist es wichtig, zu verstehen, warum manche Viren schädlich, andere aber nützlich sind. Und wie diese winzigen Lebewesen unser Leben beeinflussen und verändern können. Mit coolem Händewasch-Song und Smartphone-Mikroskop zum Nachbauen. Ab 9.

Öffnungszeiten

Stadtbibliothek
Dienstag:
09:30 - 13:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch:
14:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag:
14:00 - 18:00 Uhr
Freitag:
09:30 - 13:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Samstag:
09:30 - 13:00 Uhr
Zurzeit geschlossen

Häufige Fragen

Weitere Informationen

Bei Fragen helfen wir Ihnen gern

Nach oben