Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren
Corona-Virus, Frau mit Maske

absonderung und bescheinigung

Am 3. Mai 2022 tritt die neue Corono-Verordnung Absonderung in Kraft.

Hier ergeben sich folgende Änderungen:

Für Infizierte gilt:

  • Nach wie vor müssen sich positiv getestete Personen unverzüglich nach Kenntnisnahme des positiven PCR- oder Schnelltestergebnis in Absonderung begeben. Ein weiteres positives Testergebnis begründet bis zum 15. Tag nach dem Erstnachweis keine erneute Absonderungspflicht.

  • Die Absonderungspflicht endet frühestens 5 Tage nach Erstnachweis, sofern 48 Stunden Symptomfreiheit besteht, spätestens aber nach 10 Tagen. Eine Freitestung ist nicht mehr erforderlich. Diese Regelung gilt auch für Personen, die sich derzeit in Absonderung befinden.

  • Haushaltsangehörige und enge Kontaktpersonen müssen sich nicht mehr absondern. Die Verordnung empfiehlt lediglich eine Kontaktreduzierung für 10 Tage nach dem letzten Kontakt zur positiv getesteten Person. Auch dies gilt für Personen, die sich derzeit in Absonderung befinden.

  • Absonderungspflichtige erhalten keine Absonderungsbescheinigung auf Antrag mehr von den Ortspolizeibehörden. Dem Arbeitgeber kann das positive Schnell- oder PCR- Testergebnis zum Nachweis der Absonderungspflicht vorgelegt werden.

Hier ist die aktuelle Fassung der Corona Verordnung Absonderung zu finden:

link zur Internetseite der landesregierung Baden-württemberg

Nach oben