Fürstlich Fürstenbergische Sammlungen, Foto: Ralf Brunner

Fürstlich Fürstenbergische Sammlungen

  • Facebook Like Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von Facebook akzeptiert und die Verbindung hergestellt.
  • Twitter Share Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von Twitter akzeptiert und die Verbindung hergestellt.
  • goole+1 Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von google+ akzeptiert und die Verbindung hergestellt.

Öffnungszeiten:

April bis November
Dienstag  - Samstag 10.00 - 13.00 Uhr
14.00 - 17.00 Uhr
Sonn- und Feiertage 10.00 - 17.00 Uhr

Geschlossen: Dezember - März

Fürstlich Fürstenbergische Sammlungen

Karlsplatz
78166 Donaueschingen
0771 22 96 77 - 563
E-Mail senden / anzeigen
Die Fürstlich Fürstenbergischen Sammlungen sind das Privatmuseum des Hauses Fürstenberg und damit  ein staunenswertes Dokument für die Sammlertätigkeit und das mäzenatische Engagement eines adeligen Hauses.

Das eigens für Museumszwecke errichtete Gebäude beherbergt eine reiche kunstgeschichtliche Sammlung. Zu ihren Besonderheiten zählen die prunkvollen Objekte der fürstlichen Kunstkammer. Mit Anselm Kiefer, einem gebürtigen Donaueschinger, ist daneben einer der bedeutendsten Künstler unserer Zeit vertreten.

Vorgeführt wird im Museum auch die wechselvolle Geschichte des Hauses Fürstenberg. Objekte der herrschaftlichen Repräsentation, kostbare Waffen und reichverzierte Uniformen,  sind zu sehen. Wer aber würde Napoleons Reiseurinal und Teller seines Silbergeschirres in Donaueschingen vermuten?

Ein Museum im Museum sind die naturkundlichen Sammlungen. Sie gehen auf das 18. und 19. Jahrhundert zurück, eine Zeit, in der man endlich mehr erfahren wollte über die Beschaffenheit der Natur in ihrer ganzen Vielfalt.  Ausgestopfte Tiere aus aller Herren Länder: Bären, Tiger und Gürteltiere, Paradiesvögel und Adler, in Spiritus eingelegte Reptilien, Knochen von Mammuts und Sauriern lassen in dieser Abteilung den Rundgang auch für jüngere Kulturliebhaber zum Erlebnis werden.

Fürstenberg Zeitgenössisch "Sammlung"
Diese Kunstsammlung wurde 2011 von Erbprinz und Erbprinzessin Christian und Jeannette zu Fürstenberg gegründet und ist in den Fürstlich Fürstenbergischen Sammlungen zu sehen. 
Das Projekt, welches sich aus einem Stipendiatenprogramm und dem Aufbau einer kleinen Sammlung zusammensetzt, soll junge Künstler der neuen Generation fördern. Mit der Ausstellung dieser Werke wird beabsichtigt, neue, gesellschaftliche Strömungen zu reflektieren und zu dokumentieren.

Die Donaueschinger Museen <<Im Doppel>>
Sparen Sie 50% auf den Eintritt in das Museum Art.Plus oder bei einer Brauerei Führung. Die Eintrittskarte und Information erhalten Sie auch in der Tourist-Information.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK