Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren
Donaueschinger Innenstadt im Sommer, Copyright: Stadtverwaltung Donaueschingen, Foto: Tobias Raphael Ackermann

Dienstleistung

Veranstaltungssicherheit

Viele Städte erfreuen sich an vielen unterschiedlichen Veranstaltungen und Festen. Aber egal, ob privat oder öffentlich, die Planung von Veranstaltungen kann manchmal etwas schwieriger sein als man urprünglich gedacht hatte. Insbesondere Vereins- und Straßenfeste werfen für die Verantwortlichen oft eine ganze Reihe von Fragen auf.
Um Ihnen die Planung und Organisation Ihrer Veranstaltung zu erleichtern, haben wir diesen Leitfaden zusammengestellt. Hiermit wollen wir Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Bestimmungen im Zusammenhang mit Ihrer Veranstaltung geben.
Auch eine Hilfe im Hinblick auf die Veranstaltungssicherheit ist in dem Leitfaden enthalten.
In Deutschland gibt es kein "Veranstaltungsgesetz", in dem alles zum Thema "Veranstaltungen" abgehandelt wird. Stattdessen exestieren eine Vielzahl von Anzeige- und Genehmigungspflichten, die in unterschiedlichen Verwaltungsverfahren bearbeitet werden.
Sobald eine öffentliche Veranstaltung geplant wird, muss sich der Veranstalter mit den dafür bestehenden rechtlichen Anforderungen auseinandersetzen, da er eine allgemeine Sorgfalts- und Verkehrssicherungspflicht hat. Das heißt, er trägt die Verantwortung für alles rund um die Veranstaltung und haftet auch für alle Schäden, die im Zuge der Veranstaltung verursacht werden.

Welche Anträge im Einzelfall gestellt werden müssen, hängt von Art, Ort und Umfang der jeweiligen Veranstaltung ab. Dabei werden verschiedene Aspekte überprüft, die den Zweck haben, die Gefahren im Zusammenhang mit der Veranstaltung, deren Mitwirkenden und ihrer Besucher zu verhindern und der gegenseitigen Rücksichtnahme und dem Ausgleich verschiedener Interessen dienen (z.B. Lärmschutz, Jugenschutz, Nichtraucherschutz).

Grundsätzlich kann ein Veranstalter somit davon ausgehen, dass jede Veranstaltung genehmigt werden muss, die über den privaten Bereich, wie zum Beispiel ein Familienfest, hinausgeht.

Nach oben