Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren
100_jahre_DMT_banner

DAS PLAKATBUCH

Kunstplakate aus 100 Jahren Donaueschinger Musiktage

Die Donaueschinger Musiktage, 2021 in ihrem 100. Jahr angelangt, waren von Anbeginn an ein Ort für Visionen und kreative Leistungen und damit im permanenten Wandel begriffen. Ein eindrucksvolles Bild bieten dabei die Plakate der Donaueschinger Musiktage, die in diesem Katalog vorgelegt werden.

Die frühen Musiktage-Plakate waren reine Gebrauchsgrafik. Das konsequente Bewerben von zeitgenössischer Musik mit neuer Kunst setzt mit der Beauftragung von renommierten Galerien ein: ab 1964 zeichnet die Erker-Galerie Sankt Gallen verantwortlich, ab 1972 für zehn Jahre die Galerie Richard P. Hartmann München. Bedeutende Künstler stellen ihre Werke zur Verfügung oder erschaffen neue für das jeweilige Festivaljahr. Die Auswahl liest sich wie ein Who is who der internationalen Kunstszene: Pierre Soulages, Hans Arp, Antoni Tàpies, HAP Grieshaber, Fritz Wotruba, Gerhard Richter und Anselm Kiefer.  Ab den 1980er Jahren bis heute in der Zuständigkeit des Südwestrundfunks werden die Anknüpfungspunkte der gewählten Motive zur neuen Musik subtiler. Die Plakate lösen sich aus ihrer Funktionalität als bloßes Werbemittel für das Festival, sondern werden Teil des Festivals wie Konzerte, Performances und Installationen.

Plakatbuch_100_Jahre_DMT_Blick_ins_Buch_1_von_1

Preis: 15€

zurück zur Übersicht...

Nach oben