Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren

kunst und kultur zu hause

Folge 3
Museum Art.Plus: Stefan Rohrer Flower Power


Stefan Rohrer „Flower Power“
 
Vor den Donaueschinger Donauhallen sorgt mit „Flower Power“ (2010) eine farbenfrohe Autoskulptur von Stefan Rohrer (*1968) für Aufsehen. Wie durch eine Explosion schießen aus dem aufgerissenen Dach des blauen VW Käfers Lenkrad und Sitze heraus. Was so fröhlich und frech daherkommt und wie die Transformation eines Autos in eine Blume erscheint, thematisiert tatsächlich die Ambivalenz zwischen Geschwindigkeitsrausch und Katastrophe, zwischen Schönheit und Zerstörung. Rohrer friert in seiner Arbeit die dynamische Bewegung im Moment des Unfalls ein.
 
Im September 2009 öffnet das Museum Art.Plus erstmalig seine Türen als Museum für internationale, zeitgenössische Kunst. Jährlich werden seitdem eine große und bis zu vier kleinere Ausstellungen im 2-RAUM präsentiert. Doch das Museum Art.Plus versteht sich nicht als Musentempel, sondern als Ort der kulturellen Begegnung. So steht das „Plus“ im Namen nicht nur für ein umfangreiches Kunstvermittlungsangebot in Form von Führungen, Künstlergesprächen und Workshops für Klein und Groß, sondern insbesondere auch für ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Konzerten, Performances und Filmvorführungen.
 
 
Museum Art.Plus
Museumsweg 1 / Ecke Josefstraße
78166 Donaueschingen
Tel. 0771 – 89 66 890
www.museum-art-plus.de
 
 
Freitag bis Sonntag sowie feiertags
von 11-17 Uhr
Führungen finden jeden 1. Sonntag im Monat und an Feiertagen um 15.00 Uhr statt.

Flower Power; Bild: Heinz Bunse
FlowerPower; Bild: Jens Hagen
Nach oben