Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren
Neudingen

Ortsteil Neudingen

Ein­woh­ner:

695 (Stand: März 2022)

Fläche:

1.148 ha

Lage:

Neudingen liegt süd­öst­lich der Kern­stadt an der jun­gen Donau und ist die südlichste Ortschaft Deutschlands an der Donau.

Datum der Eingemeindung:

01. Januar 1975

Ortsvorsteher:

Klaus Münzer

Sprechzeiten: 

Montag, 17:30 bis 19:30 Uhr

Ortsverwaltung:

Stefanie Haberer

Maria-Hof-Weg 2

78166 Donaueschingen

Telefon: 0771 61704

Fax: 0771 8968066

E-Mail: ortsverwaltung.neudingen@donaueschingen.de

Öffnungszeiten: 

Dienstag, 08:30 bis 11:00 Uhr

Mittwoch, 08:30 bis 11:30 Uhr

Ortschaftsrat:

Ortschaftsrat Neudingen

Wissenswertes:

Neu­din­gen hat in der Ge­schich­te der Land­schaft Baar eine be­acht­li­che Rolle ge­spielt; bei­spiels­wei­se als gräf­li­che Pfalz, kai­ser­li­cher Ru­he­sitz, Klos­ter­stand­ort und als fürst­li­che Grab­le­ge.

Neu­din­gen ist zu Recht stolz auf die Ver­gan­gen­heit, aber auch auf die Ge­gen­wart. Die den Ort be­stim­men­de bäu­er­li­che Struk­tur der zu­rück­lie­gen­den Jahr­hun­der­te hat sich erst in neue­rer Zeit ge­wan­delt. Neben einem leis­tungs­fä­hi­gen In­dus­trie­be­trieb gibt es in Neu­din­gen zahl­rei­che Hand­werks­be­trie­be.
Der Stadtteil ist ge­kenn­zeich­net von einer ru­hi­gen Lage und einer öko­lo­gisch noch weit­ge­hend in­tak­ten Land­schaft. Mar­kan­tes Ge­bäu­de und Be­suchs­ziel in Neu­din­gen ist die in­mit­ten einer Park­an­la­ge ge­le­ge­ne Gruft­kir­che der Fürs­ten zu Fürs­ten­berg mit ihrem weit­hin sicht­ba­ren Kup­pel­bau. Diese Kir­che wurde 1850 an der Stel­le er­baut, an der frü­her eine kai­ser­li­che Pfalz und spä­ter das Klos­ter „Maria-​​Hof“ stand, welches einem Brand zum Opfer fiel.

Geschichte:

Besiedelungsspuren aus sehr frühen Zeiten, vor etwa 5.000 Jahren, beispielswiese alte Steinwerkzeuge sowie alemannische Reihengräber
870 erstmalige Erwähnung der Neudinger Pfalz in einer Urkunde des Klosters St. Gallen - damals noch als "Nidinga"
888 Am 13. Januar verstarb Kaiser Karl III. der Dicke aus dem Hause der Karolinger auf dem Königshof/Pfalz Neudingen, die Grablege der Grafen und Fürsten von Fürstenberg.
1806 Neudingen wird badisch
1975 Eingemeindung in die Stadt Donaueschingen

Vereine

Suche in der Liste:
  

mitteilungen

veranstaltungen

Nach oben