Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren

bebauungsplan "Konversion II"

Aufstellung des Bebauungsplans „Konversion II“ in Donaueschingen -
Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB

Der Technische Ausschuss des Gemeinderats der Stadt Donaueschingen hat am 21.07.2020 in öffentlicher Sitzung den Aufstellungsbeschluss zum Bebauungsplan mit örtlichen Bauvorschriften „Konversion II“ gefasst. In gleicher Sitzung hat der Technische Ausschuss den Vorentwurf zum Bebauungsplan mit örtlichen Bauvorschriften „Konversion II“ gebilligt und beschlossen, die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) durchzuführen.
 
Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB als Bebauungsplan der Innenentwicklung ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt.
 
Das Plangebiet liegt in zentraler Südhanglage, nördlich der Innenstadt. Erschlossen wird es über die Alemannenstraße im Osten. Die Abgrenzung des Geltungsbereiches umfasst Teile der Flurstücke 2510/16, 2486 und 2486/24 sowie die Flurstücke Nr. 2486/38, 2486/39, 2486/40, 2486/41, 2486/21 und 2486/3 vollständig. Das Areal des Bebauungsplanes weist eine Größe von ca. 1,4 ha auf.

Geltungsbereich des Bebauungsplanes „Konversion II“ (ohne Maßstab)

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes ist Teil eines großflächigen Konversionsareales der ehemaligen französischen Streitkräfte. Durch den Rückzug besteht auf einer verbleibenden Fläche von rd. 14 ha das Potenzial einer neuen Nutzung und der Nachverdichtung von Wohnbauflächen in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt Donaueschingen. Im Norden sowie Westen des Plangebietes grenzt der Geltungsbereich des Bebauungsplanes „Konversion I“ an. Verbindendes Glied der Bebauungspläne stellt eine im westlichen Teilbereich des Bebauungsplanes „Konversion II“ verlaufende Grünfläche mit Naherholungsfunktion dar. Die Grundstücke im Osten sind weitestgehend von Wohnbebauung umschlossen und eignen sich daher für weitere, sich in die Umgebung einfügende Wohnbebauung. Die bereits vorhandene Erschließung über die Alemannenstraße wird hierfür aufgegriffen.
Im Sinne der Nachverdichtung innerhalb der Ortslage, der Nachnutzung einer Konversionsfläche und der Schaffung von Wohnraum beabsichtigt die Stadt Donaueschingen daher, den Bebauungsplan „Konversion II“ zu aufzustellen. Ziel und Zweck des Bebauungsplanes ist es, die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Nutzungen zu Wohnbau-, Gemeinbedarfs- und Grünflächen zu schaffen und die Bebauung durch Wohnhäuser zu ermöglichen.
 
Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 1 BauGB
Um die Öffentlichkeit möglichst frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung zu informieren und Gelegenheit zu Äußerungen und Erörterungen zu geben, werden die Unterlagen zum Bebauungsplan und zu den örtlichen Bauvorschriften in der Zeit vom

24.08.2020 bis einschließlich 25.09.2020
im Rathaus I, Rathausplatz 1, Donaueschingen
Stadtbauamt, Flur 2. OG


während der allgemeinen Sprechzeiten zur Einsichtnahme öffentlich ausgelegt. Zusätzlich können diese Unterlagen auch im Internet über die Homepage der Stadt Donaueschingen unter dem Pfad www.donaueschingen.de/bekanntmachungen eingesehen werden.

Der Entwurf des Bebauungsplans mit örtlichen Bauvorschriften „Konversion II“ umfasst:
  • Zeichnerischer Teil
  • Textteil, bestehend aus planungsrechtlichen Festsetzungen, Hinweisen und örtlichen Bauvorschriften
  • Begründung
jeweils in der Fassung vom 06.07.2020
  • Artenschutzrechtliche Vorprüfung in der Fassung vom 01.07.2020
Während dieser Auslegungsfrist können von jedermann schriftlich bei der Stadtverwaltung Donaueschingen, Rathaus I, Rathausplatz 1, 78166 Donaueschingen oder mündlich zur Niederschrift im Rathaus I, Rathausplatz 1, Bauverwaltung Zimmer 413 oder Stadtplanung Zimmer 304, Stellungnahmen abgegeben werden.
Stellungnahmen können in diesem Zeitraum auch per E-Mail an folgende Adresse geschickt werden: planung@donaueschingen.de
 
Hinweise zum Datenschutz nach Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
Falls Sie im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung eine Stellungnahme abgeben, werden Ihre personen­bezogenen Daten ausschließlich in diesem Bebauungsplanverfahren verarbeitet. Verant­wort­lich für die Verarbei­tung Ihrer Daten ist die Stadt Donaueschingen, Rathausplatz 1, 78166 Donaueschingen, E-Mail: stadt@donaueschingen.de, Tel. 0771 857-0. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e) der DSGVO. Ein Merkblatt mit weiteren Hinweisen liegt bei der in der Bekanntmachung genannten Kontaktadresse aus oder kann im Internet unter www.donaueschingen.de/Datenverarbeitung eingesehen werden.
 
Stadt Donaueschingen, 12.08.2020
gez. Erik Pauly
Oberbürgermeister

Nach oben