Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren

Pressemitteilung

Rathaus IV: Neue Außenstelle der Stadtverwaltung




Die neue Außenstelle: Rathaus IV, Villinger Straße 37


Die neue Außenstelle in der Villinger Straße 37 liegt verkehrsgünstig und ist nicht weit von den Rathäusern I und II entfernt. Die Mitarbeiter der Stadtkämmerei und der Stadtkasse, die seit Mitte Februar 2020 dort in Rathaus IV arbeiten, sind von der komfortablen Alternative begeistert: Die insgesamt 16 großen und hellen Büroräume auf zwei Etagen sind modern ausgestattet und bieten ausreichend Platz. Ein großes Besprechungszimmer, das auch als Schulungsraum genutzt werden kann, ein Sozialraum sowie Stellplätze runden das neue Umfeld ab.
„Durch die Anmietung dieses Gebäudes ist mit überschaubaren Mitteln eine gute Lösung gefunden worden“, verkündete Oberbürgermeister Erik Pauly den zahlreichen Gemeinderäten, die gekommen waren, um das neue Rathaus IV zu besichtigen. „Mit etwas zeitlicher Verzögerung konnten wir die Renovierungs- und Umbauarbeiten gut abschließen und sind zufrieden,“ freut sich auch Stadtbaumeister Christian Unkel.

 
Stadtbaumeister Christian Unkel (3. von links), Oberbürgermeister Erik Pauly, Amtsleiter Georg Zoller und Bürgermeister Severin Graf (rechts) freuen sich mit den Gemeinderäten (von links): Rainer Hall, Roland Erndle, Irmgard Wesle, Michael Blaurock, Lucia Djuric und Holger Lind über die neuen Räumlichkeiten des Rathauses IV.
 
Dabei war ein Umzug ursprünglich erst während der Umbaumaßnahmen in Rathaus II geplant. Mit der Einrichtung des neuen Gutachterausschusses Südlicher Schwarzwald-Baar-Kreis hat die Stadt Donaueschingen jedoch Anfang des Jahres eine weitere Abteilung hinzubekommen. Es wurde unumgänglich, die räumliche Aufteilung neu zu organisieren und dringend benötigten Raum zu schaffen.  Die Amtsverlegung hat durch die freiwerdenden Räumlichkeiten auch positive Auswirkungen auf andere Abteilungen in den Rathäusern I und II. Der Gutachterausschuss und das Sachgebiet Liegenschaften sind ab sofort in den ehemaligen Büroräumen der Stadtkasse in Rathaus II zu finden. Oberbürgermeister Pauly betont: „Die Außenstelle ist vorübergehend geplant und nicht auf Dauer angelegt. Ziel bleibt der Umbau des Rathauses II.“
Amtsleiter Georg Zoller hingegen freut sich erst mal über die deutliche Verbesserung im Vergleich zur beengten Situation in Rathaus II: „Wir sind dankbar für die gute Lösung, die entwickelt wurde.“


Die Mitarbeiterinnen der Stadtkämmerei, Alexandra Schorp und Laura Giannuzzo im Gespräch mit Stadtrat Holger Lind.
Nach oben