Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren

pressemitteilung

Änderung der Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer) vom 01.07.2020 bis 31.12.2020
Wasserverbrauchsgebühren/ Zählergrundgebühren für das Verbrauchsjahr 2020


Die Bundesregierung hat den Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Umsetzung steuerlicher Hilfsmaßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise vorgelegt. Dieser sieht unter anderem vor, vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 den ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7% auf 5% zu senken, welcher für die Wasserverbrauchsgebühren und Zählergrundgebühren Anwendung findet.
Bei den Wasserverbrauchsgebühren und Zählergrundgebühren ist entscheidend, wann die Ablesung erfolgt. Der dann geltende Umsatzsteuersatz gilt für den gesamten Abrechnungszeitraum.
Da die Ablesung in unserer Stadt zum 31.12.2020 erfolgt, ist der ermäßigte Steuersatz in Höhe von 5% auf den gesamten Abrechnungszeitraum vom 01.01.2020 bis zum 31.12.2020 anzuwenden.
Eine Zwischenablesung zum 30.06.2020 ist daher nicht erforderlich.
Die Abschlagszahlungen werden unterjährig nicht angepasst. Die Umsatzsteuer wird mit der Jahresabrechnung 2020 entsprechend korrigiert.
Die Abbuchung der zum 01.07.2020 fälligen Abschläge wird zum 15.07.2020 erfolgen.
Nach oben