Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren

Pressemitteilung

Spielplatz „Auf Hardt“ in Wolterdingen wieder geöffnet


Sandeln, wippen, schaukeln und sich nach Herzenslust austoben – das ist ab sofort auch wieder auf dem Spielplatz „Auf Hardt“ in Wolterdingen möglich. Denn nach umfassenden Umgestaltungsmaßnahmen ist der Spielplatz jetzt wieder freigegeben und darf von den Kindern erkundet werden. Ein neues Trampolin, eine Hangrutsche, ein Sandbagger mit großem Sandspielbereich, eine Doppelschaukel und eine Doppelwippe, ein Wackelsteg einschließlich neuer Fußballtore sowie eine Sitzgruppe gehören zu den neuen Spielattraktionen. Ein Mehreck-Klettergerät wurde aus dem bisherigen Bestand übernommen.
Doch nicht nur die neuen Geräte sorgen für ein neues Spiel-Erlebnis. Der Kleinkinderbereich wurde nahezu komplett umgestaltet, der angrenzende Bolzplatz durch eine Wallaufschüttung abgegrenzt. Beide Erdwälle sind mit einem Wackelsteg verbunden, der gleichzeitig auch den Durchlass vom Spielplatz zum Bolzplatz ergibt. Die Landschaft um den Spielplatz herum wurde durch Modellierungsmaßnahmen der Rasenflächen eingebunden.
 
„Wir freuen uns sehr darüber, dass wir jetzt bereits den zweiten Spielplatz in diesem Jahr nach Umgestaltungsmaßnahmen wiedereröffnen können. Gerade jetzt in der Ferienzeit wird das Angebot von den Kindern und Eltern gerne genutzt. Neue Spielgeräte sind dabei natürlich besondere Attraktionen“, sagte Ortsvorsteherin Angela Giesin. Auch Oberbürgermeister Erik Pauly war beeindruckt: „Hier haben unsere Technischen Dienste wieder tolle Arbeit geleistet und schöne Spielbereiche und ein stimmiges Gesamtbild geschaffen. Wir wünschen allen Kindern hier in Wolterdingen viel Spaß beim Entdecken!“
 
Bei der Gestaltung wurde auf eine klare räumliche Trennung der unterschiedlichen Altersgruppen geachtet. Für Kleinkinder, Kinder sowie Jugendliche stehen jeweils eigene Bereiche zur Verfügung, eine gute Einsicht auf die jeweiligen Spielbereiche ist gegeben. Durch die Geländemodellierungen entstehen Abwechslung und unterschiedliche Spielmöglichkeiten. Extra große Sandbereiche sind mit Sandsteinblöcken eingefasst, die gleichzeitig Sitzmöglichkeiten bieten.
 
Viel Platz zum Toben ist auf den Freiflächen, eine Abgrenzung und Einfriedung durch einen Graben zum angrenzenden Feldweg sorgt für Sicherheit. Sitzmöglichkeiten mit Tisch laden zum Vespern im Schatten der großen Bäume ein.
Die Kosten für die Umgestaltungsmaßnahme, die von der Planung und Konzeption bis hin zur Umsetzung von den Technischen Diensten übernommen wurde belaufen sich insgesamt auf rund 47.000 Euro.

Mara und Lea testeten die neue Wippe auf dem Spielplatz „Auf Hardt“ in Wolterdingen, der nach Umbaumaßnah-men nun wieder geöffnet ist. Auch Sabine Schiefelbein (v.l.), Oberbürgermeister Erik Pauly, Christina Suppanz vom Wolterdinger Ortschaftsrat, Klaus Schiefelbein, Armin Börnert (Leiter der Technischen Dienste) und Wolterdingens Ortsvorsteherin Angela Giesin freuen sich, dass der Spielplatz ab sofort wieder von den Kindern genutzt werden kann.
Mara und Lea testeten die neue Wippe auf dem Spielplatz „Auf Hardt“ in Wolterdingen, der nach Umbaumaßnahmen nun wieder geöffnet ist. Auch Sabine Schiefelbein (v.l.), Oberbürgermeister Erik Pauly, Christina Suppanz vom Wolterdinger Ortschaftsrat, Klaus Schiefelbein, Armin Börnert (Leiter der Technischen Dienste) und Wolterdingens Ortsvorsteherin Angela Giesin freuen sich, dass der Spielplatz ab sofort wieder von den Kindern genutzt werden kann.


Nach oben