Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren

Pressemitteilung

Dauerhafte Corona-Schnelltestaktion von Stadt und DRK


Nachdem die Stadt Donaueschingen in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz vor den Weihnachtsfeiertagen eine große Corona-Schnelltestaktion in den Donauhallen organisiert hat, werden nun dauerhaft Corona-Schnelltests angeboten.

Grund dafür sind die durchweg positiven Rückmeldungen zur damaligen Aktion aus der Bevölkerung sowie das spürbare Bedürfnis der Donaueschingerinnen und Donaueschinger, sich unkompliziert und kostengünstig testen zu lassen.

Daher werden künftig immer montags von 9 bis 12 Uhr sowie freitags von 14 bis 19 Uhr in Donaueschingen, Schulstraße 5, in den Räumen des DRK Donaueschingen (ehemalige Postfiliale), Schnelltests zum Selbstkostenpreis von 25,00 € pro Test angeboten.  Die Tests werden nur nach vorheriger Anmeldung durchgeführt. Eine Terminvereinbarung ist wieder über die Homepage der Stadt Donaueschingen

Link zur Online-Terminvergabe

oder telefonisch unter 0771 857-244 (täglich von 9 bis 12 Uhr) möglich.

Das Testergebnis liegt innerhalb von etwa 15 Minuten vor. Getestet werden nur symptomfreie Personen. Typische Symptome sind: Husten, Fieber oder Geruchs- und Geschmacksstörungen. Bei den Tests handelt es sich um vom Bundesinstitut für Arzneimittel zugelassene Antigentests, die von speziell geschultem Personal des DRK vorgenommen werden.

"Corona-Schnelltests sind eine wirksame und unkomplizierte Möglichkeit, Ansteckungen zu verhindern. Daher möchte die Stadt Donaueschingen in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz
einen effektiven Beitrag dazu leisten, die Infektionszahlen weiter einzudämmen. Dass ein großes Interesse der Bevölkerung an den Schnelltests besteht, zeigt die überragende Resonanz auf die große Testaktion vor den Weihnachtsfeiertagen. Hieran wollen wir anknüpfen.", erklärt Oberbürgermeister Erik Pauly. Die Testaktionen beginnen bereits am Freitag, 29. Januar 2021.

Oberbürgermeister Erik Pauly (v.l.), Tobias Rosenstiel (stellv. Geschäftsführer DRK Kreisverband Donaueschingen) und Thomas Gähme (Vorsitzender DRK Ortsverein Donaueschingen e.V.) haben die dauerhafte Corona-Schnelltestaktion in Donaueschingen ins Leben gerufen. Oberbürgermeister Erik Pauly (v.l.), Tobias Rosenstiel (stellv. Geschäftsführer DRK Kreisverband Donaueschingen) und Thomas Gähme (Vorsitzender DRK Ortsverein Donaueschingen e.V.) haben die dauerhafte Corona-Schnelltestaktion in Donaueschingen ins Leben gerufen.

Nach oben