Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren

Pressemitteilung

Erik Pauly bleibt Oberbürgermeister von Donaueschingen


Bei der Wahl zum Oberbürgermeister am Sonntag, 19. Dezember wurde Amtsinhaber Erik Pauly in seinem Amt bestätigt. Er trat ohne Gegenkandidat zur Wahl an und erhielt 98 Prozent der Stimmen. Von den insgesamt 17.358 Wahlberechtigten gaben 4.343 Wählerinnen und Wähler ihre Stimme ab, was einer Wahlbeteiligung von 25 Prozent entspricht.

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte dieses Jahr keine Wahlparty im und vor dem Rathaus stattfinden. Die Ergebnisse stellte die Stadtverwaltung in digitaler Form auf der städtischen Homepage zur Verfügung.

„Es ist ein erfreulicher Tag“, erklärte das Stadtoberhaupt. Mit dem Blick in die Zukunft freue er sich auf seine weiteren Aufgaben. „Gemeinsam haben wir in den vergangenen Jahren viel erreicht. Ich bin dankbar für das gute Miteinander und die gegenseitige Unterstützung hier in unserer Stadt. Auch in den kommenden acht Jahren werde ich mit voller Kraft für alle Bürgerinnen und Bürger unserer schönen Stadt Donaueschingen und der Ortsteile arbeiten. Darauf freue ich mich sehr“, erklärte Erik Pauly.

Ein kleiner, angemeldeter Personenkreis kam ins Rathaus, um Glückwünsche zu überbringen, darunter zwei von Erik Paulys Vorgängern, der heutige Bundestagsabgeordnete Thorsten Frei und Ehrenbürger Dr. Bernhard Everke, der Landtagsabgeordnete Niko Reith, Landrat Sven Hinterseh, Bürgermeisterkollege Michael Schmitt aus Brigachtal stellvertretend für alle Bürgermeister im Landkreis, Ehrenbürger Hansjürgen Bühler sowie die Vertreter der Fraktionen im Donaueschinger Gemeinderat und Vertreter der Stadtverwaltung.

Alle Ergebnisse finden Sie hier:

https://wahlergebnisse.komm.one/03/produktion/wahltermin-20211219/08326012/praesentation/index.html

  Bürgermeister Severin Graf (links) gratuliert Erik Pauly zur Wiederwahl. (Bild: Roland Sigwart)

Nach oben