Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren
Donauursprung am Morgen, Copyright: I am Hydro

Renaturierung von gewässern

Das baden-württembergische Wassergesetz und die europäische Wasserrahmenrichtlinie verpflichten die Kommunen, die Voraussetzungen für eine naturnahe Gewässerentwicklung zu schaffen. Das Instrument hierzu sind Gewässerentwicklungspläne. In ihrem Zuständigkeitsbereich (Gewässer 2.Ordnung) haben die Baarstädte bereits für nahezu alle der Gewässer solche Pläne erstellt. Darin ist der aktuelle Zustand dokumentiert und es wird dargestellt, welche Maßnahmen für eine Renaturierung nötig sind. Die Pläne und Beschreibungen können nachfolgend heruntergeladen werden.

Renaturierung von Gewässern, Foto: Umweltbuero

Einiges wurde bereits erreicht: Betongerinne wurden wieder zu Lebensadern, die Fischen, Vögeln und anderen Tieren Lebensraum bieten.

Folgende Projekte wurden bereits umgesetzt:

  • Wasserüberleitung Bulzengraben
  • Umgestaltung Stille Musel
  • Umgestaltung Wolfsbach/Wolterdingen,
  • Umgestaltung Entenbach/Pfohren
  • Umgestaltung Marbengraben/Pfohren

Gewässer

Nach oben