Wandern in der Quellregion Donau, Foto: Roland Sigwart

Übernachten

Quellregion donau runde

  • Facebook Like Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von Facebook akzeptiert und die Verbindung hergestellt.
  • Twitter Share Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von Twitter akzeptiert und die Verbindung hergestellt.
  • goole+1 Button Datenschutz: Warum zweimal klicken? Der erste Klick aktiviert die Schaltfläche, mit dem zweiten Klick werden die Nutzungsbedingungen von google+ akzeptiert und die Verbindung hergestellt.
Sie haben Fragen?

Das Team der Tourist-Information ist für Sie da:
Tourist-Information
0771 857-221
0771 857-228
E-Mail senden / anzeigen

Angaben zur Wanderung

    • Länge: 17,5 Kilometer
    • 192 Höhenmeter
    • Dauer: 4:30 h
    • für jedermann geeignet
Brigach und Breg bringen die Donau zuweg: entlang ihrer beiden Quellflüsse verläuft diese landschaftlich und kulturell abwechslungsreiche Rundwanderung über die Baar ab Donaueschingen. Unterwegs kommen wir durch die malerischen Städtchen Hüfingen und Bräunlingen.

Wir beginnen unsere Wanderung durch das Quellgebiet der Donau beim Wegweiserstandort "Donaueschingen Bahnhof (679 m)" gegenüber dem Haupteingang des Bahnhofs. Dahinter liegt der Park Karlsgarten mit dem Geologischen Garten. Über Hüfingen bis Bräunlingen wandern wir auf dem Bregtalweg, der mit der gelben Raute des Schwarzwaldvereins markiert ist.

Zunächst gehen wir die Straße "Am Karlsgarten" zum Wegweiser "Donaueschingen/Brigachweg", wo die Beschilderung dieser Paradiestour in Richtung Schlosspark weist. Lohnenswert ist ein Abstecher über die Schützenbrücke durch den neugestalteten Residenzbereich zur Stadtkirche St. Johann und der weltbekannten Donauquelle. Am Museum Art.Plus vorbei betreten wir die Fürstlich Fürstenbergische Parkanlage und gehen an der Brigach entlang. Vor dem Biergarten des Parkrestaurants geht es nach rechts weiterhin auf dem Bregtalweg in Richtung Allmendshofen. Wir überqueren die Gleise der Schwarzwaldbahn, verlassen kurz darauf den Park und folgen einem Bachlauf zum Sportplatz von Allmendshofen. Vor diesem gehen wir nach links und dann auf einem Pfad entlang der Breg an Allmendshofen vorbei zur "Bregbrücke". Auf dem weiteren Weg nach Hüfingen genießen wir die Weitblicke auf den Fürstenberg, den höchsten Berg der Baar; links davon erhebt sich die Länge mit dem Sender Donaueschingen. Nach dem Jakobssteg erreichen wir den Kofenweiher, in dem sich malerisch die Stadtkirche von Hüfingen spiegelt. Am Weiher entlang erreichen wir in Hüfingen wieder die Breg an der Feldwegbrücke. Bevor wir dem Wanderweg weiter folgen, lohnt sich ein Rundgang durch die historische, denkmalgeschützte Altstadt von Hüfingen. Bei der "Insel" verlassen wir schließlich Hüfingen über die Bregbrücke und gehen rechts entlang der Breg über den Standort "Hüfingen Anlage" zum Römerbad. Mit Blick auf den Schutzbau der Römischen Badruine und den Nachbau eines Palisadenzaunes des Limes wandern wir Richtung Bräunlingen weiter. Noch vor der Stadt erhebt sich links die Remigiuskirche am Waldfriedhof. Dann erreichen wir die Brauerei. Am Kreisverkehr mit dem Löwen geht es geradeaus und am Rathaus vorbei zum historischen Stadtkern von Bräunlingen. Am Stadttor (mit Tourist-Info und WC) biegen wir rechts ab und verlassen die Stadt zur Bregbrücke hin. Dahinter folgen wir der Breg nach links zur Eichhölzle-Brücke. Verlief die Strecke bisher nahezu eben, geht es jetzt steil hinauf zum Schellenberg (809 m) und zur Amalienhütte (821 m), dem höchsten Punkt dieser Tour. Der Aufstieg wird durch fantastische Fernblicke belohnt!

An der Rehaklinik Sonnhalde biegt der Wanderweg links ab zum Parkplatz Sonnhalde. Danach queren wir die Straße und betreten den Wald mit dem nächsten Ziel Alte Wolterdinger Straße. Am Schwarzwald-Baar-Klinikum vorbei führt der Weg nach rechts durch die Buchhaldenstraße, Adolf-Kolping-Straße und den Schluchweg zurück in die Donaueschinger Innenstadt. Beim Bahnhaltepunkt Donaueschingen Mitte/Siedlung queren wir auf dem "Siedlersteg" Bahngleise und die Brigach und gehen schließlich entlang der Brigach zur Käferbrücke und über die Irmastraße Richtung Bahnhof Donaueschingen zurück.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK